www.gesundestier.at

 

 

Myopatie beim Hund

www.institut-osswald.de/Chica/HMLR/hmlr.html

 

 Informationen ueber Themenhefte des Robert-Koch-Institut/Gesundsheitsberichterstattung fuegen wir in unsere HP ein: Heft 19 "Heimtierhaltung - Chancen und Risiken fuer die Gesundheit" Dieses Heft koennen Sie in deutscher Sprache kostenfrei erhalten: 13302 Berlin, Postfach 650261 www.rki.de/GBE/GBE.HTM  www.gbe-bund.de

Etwa 3000 Hunde und 4000 Katzen in Oesterreich sind zuckerkrank. Genau wie beim Menschen ist Frueherkennung wichtig fuer Lebensqualitaet und Wohlbefinden.

Die meisten diabetischen Tiere trinken auffallend mehr als frueher Wasser und muessen oefter Wasser lassen. Auch groesserer Appetit bei gleichzeitiger Gewichtabnahme kann ein Hinweis auf Zuckerkrankheit sein.

Laesst man diabetische Tiere unbehandelt, kommt es haeufig zu Blasenentzuendung, Truebung der Augenlinsen, sowie eine vor allem bei Hunden haeufig erhoehte Infektionsanfaelligkeit.

In den meisten Faellen von Diabetes muss das Tier regelmaessig mit Insulin behandelt werden, sobald der Tierarzt ihrer Wahl die benoetigte Menge ermittelt hat.

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!